Als SEO Firma oder Freelancer beschäftige ich mich seit 2006 professionell fast ausschließlich mit Suchmaschinenoptimierung, auf Englisch Search Engine Optimization (SEO).

SEO Erfahrung seit 2006, Qualität, die überzeugtHöchste Transparenz und InformationSEO-Faktoren

Ihre Vorteile - Vorgehensweise und SEO Maßnahmen

Nachfolgend sind Ihre SEO-Vorteile aufgeführt, die ich Ihnen als Firma für Suchmaschinenoptimierung anbiete

Kriterien für eine ethische SEO Optimierung gemäß der Suchmaschinen-Richtlinien und erfolgreiche, nachhaltige Ergebnisse

  1. Berücksichtigung der SEO-Richtlinien der Suchmaschinen
    Nicht akzeptable Vorgehensweisen sind folgende:

    Es ist keine Ausnahme, dass eine Firma Cloaking, Brückenseiten (Doorway-Pages), Content-Farms oder andere Methoden anwendet, die nicht den Regeln der Suchmaschinen entsprechen. Diese Methoden sind grundsätzlich schädlich und können sogar den Ausschluss aus dem Index der Suchmaschinen bewirken.

    Beachtung der von Google oder anderen Suchmaschinen geforderten Richtlinien, keine Anwendung von Tricks und schädlichen Maßnahmen. Das betrifft auch die Offsite-SEO-Faktoren, die zur Abstrafung führen können.

  2. Keine unseriöse Garantiezusage
    Als seriöse SEO Firma gebe ich grundsätzlich kein Versprechen, für bestimmte Keywords sicher eine Top-10 Position erreichen zu können. So etwas kann nicht garantiert werden, dazu wäre Google selbst nicht in der Lage, wie soll also ein Dienstleister das garantieren können? Google warnt ausdrücklich vor SEO-Dienstleistern, die Garantien abgeben. Es wird aber garantiert, dass die Onpage-Optimierung so gut wie möglich durchgeführt wird. Es werden also alle wichtigen und notwendigen Faktoren bestens optimiert, so dass stets Chancen auf eine Top-10 Platzierung besteht. Jeder Kunde kann die vorgenommenen Arbeiten nach Beendigung dieser SEO nachvollziehen, dadurch wird höchste Tranzparenz gewährleistet.

  3. Vorherige SEO-Analyse der zu optimierenden Website
    Vorab geschieht eine Analyse der Website sowie der Top-10 Konkurrenz hinsichtlich aller vereinbarten Suchbegriffe für die SEO. Das ist notwendig, um den derzeitigen Ist-Zustand zu kennen und somit die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und eine Prognose über die Chancen und Dauer bezüglich des Zieles oder Teilzieles geben zu können. Weiterhin werden die technischen Voraussetzungen geprüft wie Performance (Ladezeiten der Seiten), ob Quellcodefehler vorhanden sind, und es wird auf Faktoren geachtet, die sich womöglich nachteilig auswirken können.

  4. Überprüfen der relevanten SEO-Suchbegriffe
    Um sicher zu gehen, dass die richtigen Suchwörter für die SEO genommen werden, wird am Anfang eine Keyword-Recherche durchgeführt. Somit wird Ihr Geld nicht für falsche Begriffe verschwendet, die 1. kaum in die Suchmasken der
    Suchmaschinen eingegeben werden oder 2. zu geringe Erfolgschancen für eine Position unter den ersten 10 bieten, weil der Aufwand wirtschaftlich nicht zu vertreten wäre.

  5. Onsite-Optimierung aller wichtigen Faktoren
    Google beachtet beispielsweise etwa 200 Faktoren, die in das Ranking einfließen. Allerdings sind nur wenige wirklich relevant. Sind diese besonders gut für bestimmte Suchwörter optimiert, dann belohnen die Suchmaschinen diese Website, indem sie das Ranking positiv beeinflussen. Je besser diese Suchbegriffe dem Google-Algorithmus entsprechen, umso vorteilhafter wirkt sich das in der Platzierung aus. Allein durch diese Onsite-SEO der Webseiten können für nicht so schwierige oder einfachere Suchwörter, für die die Nachfrage nicht so groß ist, Top-30 Positionen erreicht werden. Ich lege besonders großen Wert auf diesen Teil der
    Optimierung, da sich hier die Spreu vom Weizen trennt und ausschließlich die Onsite-Optimierung Rückschlüsse auf die Qualität des Optimierers schließen lässt. Außerdem werden so die optimalen Voraussetzungen für gutes Ranking und dem anschließendem Linkaufbau gegeben. Ich berücksichtige alle notwendigen Faktoren und passt diese sehr genau an. Da diese SEO-Faktoren ausschlaggebend für das Ranking sind, sind beste Voraussetzungen gegeben.

  6. Berücksichtigung der Offsite-Faktoren
    Nicht akzeptable Vorgehensweisen der SEO-Firma
    Oftmals benutzen sogenannte SEO-Anbieter eigene Linknetzwerke oder Linkfarmen. Diese wurden extra für die Erhöhung der eingehenden Links, also dem Linkaufbau, eingerichtet und ermöglichen eventuell manchmal für einige Suchbegriffe eine schnellere Verbesserung der Position in den Suchergebnissen, haben aber meistens auch den Nachteil, dass diese Linkseiten nicht themenrelevant genug sind. Mittel- und langfristig gesehen jedoch besteht die Gefahr, dass die Suchmaschinen diesen unnatürlichen Linkaufbau bemerken und die Domain abstrafen. Somit gehen die guten Platzierungen verloren. Außerdem werden diese Linkeinträge nach der Beendigung des Vertrages üblicherweise wieder entfernt. Auch hier wird sich das Ranking dann wieder verschlechtern.

    Die meisten Linkverzeichnisse verlangen die Eingabe eines Spam-Codes, bei automatischen Einträgen aber fehlt dieser, und zudem kann hierbei nicht in der richtigen Kategorie eingetragen werden. Damit sind die meisten solcher Einträge wertlos. Ein weiterer negativer Aspekt ist, das bei automatischen Einträgen sehr viele unbrauchbare Linkverzeichnisse bzw. Webkataloge oder andere Linkseiten dabei sind, die völlig unbrauchbar sind. Wer möchte schon gern seine Website in Erotik-Linkseiten finden, die auch oft enthalten sind.

    Der Linkaufbau – die Erhöhung der eingehenden Links – geschieht ausschließlich durch manuelle Einträge und nicht durch automatische, da diese meistens abgelehnt werden. Die Linkeinträge müssen hinsichtlich der Keywords erfolgen, was aber oft kaum geschieht. Ich beachte auch dieses und überprüft sogar die Linkseiten, in denen Einträge gemacht werden, bezüglich der Linkart. Nützlich sind nämlich nur direkte Links, die kein Java-Script enthalten bzw. cgi -Links sind. Ebenfalls wird darauf geachtet, dass nur follow-Links und keine nofollow-Links existieren, da die letzteren keinen positiven Einfluss auf das SEO-Ranking haben. Zur weiteren Erhöhung der eingehenden Links werden später besondere themenrelevante Seiten ermittelt und ggf. Linkpartner gesucht. Hierdurch werden starke, gewichtige Links generiert, die noch mehr positive Wirkung auf das Ranking haben.

  7. Beachtung der Struktur der Website und des Quellcodes
    Manchmal ist es notwendig hier vor Beginn der SEO Änderungen vornehmen zu lassen, weil vor allem der wichtige Body-Text hiervon betroffen ist oder es besser ist, diesen zu kürzen. So enthalten Templates oder Themes von CMS-Systemen oder Shops wie z. B. beim XT-Commerce Onlineshop bestimmte Tags im Quellcode einiger Dateien, die für eine korrekte Onsite-Optimierung besser manuell erfolgen sollten und nicht automatisch. Das betrifft oft den fettgedruckten Text oder wichtige Überschriften. Dieses wird ebenso berücksichtigt und – wenn möglich – geändert.

  8. Anpassungen der Webseiten im Wege der monatlichen Pflege
    Damit die Aktualität der SEO und somit weitere Ranking-Steigerungen gewährleistet sind oder sich vorhandene nicht verschlechtern, ist eine regelmäßige SEO-Prüfung der anfangs vorgenommenen Onsite-Optimierung notwendig. Ab und zu ändert sich der Algorithmus der Suchmaschinen, dann sollten die Webseiten hinsichtlich der betreffenden Faktoren angepasst werden. Ob eine Anpassung notwendig ist oder nicht, kann die SEO Firma nur mit einer entsprechenden Software feststellen.